Generalversammlung 2019

„St. Hubertus Schützen aus Elsen halten am Erfolgskonzept fest“

Am letzten Samstag fand wieder die Generalversammlung der Elsener St. Hubertus-Schützenbruderschaft im Bürgerhaus Elsen statt. Neben den einzelnen Berichten stand auch wieder die Ehrung der langjährigen Mitglieder auf dem Plan, sowie Wahlen und Ernennung zu Ehrenmitgliedern.

Zu Beginn konnte Brudermeister Klaus Schäfers über 200 Mitglieder im Bürgerhaus Elsen begrüßen. Im Jahresbericht zeichnete Geschäftsführer Jürgen Kirchhoff das letzte Jahr in der Bruderschaft nach und rief nochmal alle wichtigen Ereignisse ins Gedächtnis. Rendant Dietmar Ewen berichtete den Anwesenden von der aktuellen Kassenlage des letzten Jahres, bevor ihm und dem Vorstand von den Kassenprüfern eine sorgfältige Arbeit bescheinigt und die Entlastung durch die Anwesenden erteilt wurde.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft konnten wieder zahlreiche Mitglieder mit dem Jubiläumsorden geehrt werden.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Christoph Krieg, Jörg Schwab, Christian Budde, Tanja Fischer, Benjamin Notzke (alle I.Komp.),
Joachim Rössler, Claudia Temme (alle II.Komp.),
Siegfried Beatrix, Dietmar Ewen, Reinhold Golücke, Jens Jürgens, Leo Koy (alle III.Kp.).

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:
Manfred Lütkemeyer (I.Kp.),
Heribert Bartholdus, Frank Eusterholz, Richard Hillebrand, Hans Müller, Rolf Tünsmeyer, Silvia Stampke (alle II.Kp.),
Leroy Lloyd Lawrence, Burkhard Bartholdus, Johannes Giesguth, Dirk von Glahn, Ulrich Kruse, Günter Müller, Markus Norenkemper, Werner Paschke (alle III.Kp.).

Für 50 Jahre Mitgliedschaft:
Hermann-Josef Eusterholz, Werner Ferlings, Bernd Peitz (alle I.Kp.),
Josef Güthoff, Franz Hußmann, Hubert Viertel (alle II.Kp.),
Klaus Brauner, Helmut Brockmeyer, Franz-Joseph Brockmeyer, Reinhold Brüseke, Heinrch Dorenkamp, Heinz-Josef Giesguth, Volker Hergarten, Claus Bert Knufinke, Reinhold Schlenger, Herbert Tatschl (alle III.Kp.).

Für 60 Jahre Mitgliedschaft:
Johannes Happe (I.Kp.),
Alfons Bernard, Willi Kalle (alle II.Kp.),
Josef Reiling (III.Kp.).

Für 70 Jahre Mitgliedschaft:
Bernhard Ewersmeyer (I.Kp.),
Anton Siemen (II.Kp.),
Albert Fröbel, Heinz Liekmeyer, Franz Pottmeier (alle III.Kp.).

Für den Spielmannszug Elsen Hubertusjäger wurden ebenfalls folgende Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Volksmusikerbund vorgenommen:
30 Jahre: Andrea Wilkowsky
50 Jahre: Hermann-Josef Eusterholz

Bei den Wahlen wurde die erste Riege mit Klaus Schäfers (1.Brudermeister), Jürgen Kirchhoff (Geschäftsführer), Dietmar Ewen (Rendant) sowie die Bataillonsfeldwebel Christian Gubitz, Andreas Koch, Sebastian Meermeyer, Thomas Michelis und Wolfgang Pohl für weitere drei Jahre wiedergewählt.

Für ihre langjährige Vorstandsarbeit in den Abteilungen, Kompanien und für die Bruderschaft ernannte die Versammlung zwei Schützenbrüder zu Ehren. Zum Ehrenleutnant wurden Anton Wessels (I.Kp.) und Michael Lück (III.Kp.) von der Versammlung ernannt.

Im Laufe der Versammlung berichtete Brudermeister Klaus Schäfers mit Rückblick auf 2018 noch über den aktuellen Stand zum Schützenfest 2019. Der Schritt, den Zapfenstreich am Samstag und die sonntägliche Parade in unmittelbarer Nähe Kirche abzuhalten, hat sich als goldrichtig entpuppt. Mehr Zuschauerzuspruch an der Von-Ketteler-Str. war ein Beleg dafür. Auch das Samstag-Abend-Event mit Mickie Krause als Stargast übertraf die Erwartungen hinsichtlich Stimmung und Gästeandrang auf dem Schützenplatz. An diesem noch jungen aber dennoch bewährten Konzept möchten die Hubertus-Schützen in diesem und den kommenden Jahren bis zum 100-jährigen Jubiläum in 2021 festhalten. Für dieses Jahr konnte wieder Mickie Krause begeistert werden am Schützenfestsamstag (06.07.2019) im Festzelt aufzutreten. Der Vorverkauf in allen Elsener Banken wird im April beginnen. Hierzu wird gesondert berichtet.

Unter Punkt Verschiedenes konnte der 1.Bataillonsschießmeister und Vorsitzende des SSV St. Hubertus Elsen, Markus Quickstern, in einer kurzen Ansprache zum zurückliegendem 25 jährigen Jubiläum des Schießsportvereins die enge Verbundenheit mit der Bruderschaft herausstellen und bedankte sich bei allen Helfern und Gönnern, die in diesem Jahr wieder tatkräftig das vom Schießsportverein ausgerichtete Bundesligafinale in der Maspernhalle unterstützt haben.

© Text: Matthias Klose / Fotos: Klaus Gröbing, Hochstift Media

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.