Generalversammlung 2021

Generalversammlung 2021

Elsen (MK). Am letzten Wochenende fand die Generalversammlung der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. im Bürgerhaus Elsen statt. Mit einem entsprechendem Hygienekonzept und der 3G-Regel versammelten sich über 230 Mitglieder erstmalig nach 2019 wieder. Neben den entsprechenden Berichten standen auch Wahlen und die Ehrung der langjährigen Mitglieder auf dem Plan. Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft nahmen einen großen Platz in der Versammlung ein, da zugleich für zwei Geschäftsjahre (2020 und 2021) geehrt werden musste.

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums konnte der
1. Brudermeister Klaus Schäfers vom Mitglied des Landtages Daniel Sieweke die Ehrenplakette des Landes Nordrhein-Westfalen für ein besonderes Engagement entgegennehmen.

Seitens des Diözesanverbandes überreichte an diesem Abend auch der Diözesanschießmeister Rudolf Bracht stellvertretend für den BHDS die Hochmeisterplakette des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften.

Die Freiwillige Feuerwehr Paderborn – Löschzug Elsen bedankte sich ebenfalls mit einer Freundschaftstafel für die gute Zusammenarbeit über 100 Jahre innerhalb Elsens, überbracht von Oberbrandinspektor Michael Klöker.

Der Geschäftsbericht wurde durch Geschäftsführer Jürgen Kirchhoff aufgrund des zeitlich eng bemessenen Abends nicht vorgelesen, ist aber auf der Homepage der Schützenbruderschaft für alle Interessierten hinterlegt (in Kürze).

Den Kassenbericht hatte Rendant Dietmar Ewen in diesem Jahr in die einzelnen Geschäftsjahre für 2019 und 2020 aufgeteilt und konnte so allen Anwesenden eine detaillierte und aufschlussreiche Kasse darlegen. Manfred Albrecht, einer der anwesenden Kassenprüfer, bescheinigte dem Rendanten und schlussendlich dem Vorstand eine solide Arbeit und beantragte die Entlastung des Rendanten und des Vorstandes, die einstimmig angenommen wurde.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
25 Jahre
Marco Büscher, Michael Hoppe, Oliver Lobbenmeyer, Michael Willeke, Holger Danzebrink, Michael Meermeyer, Harald Möhring, Gerhard Schulze, Christian Gubitz, Michael Gubitz, Frank Hachmeyer, Markus Schlenger, Uwe Schöncke, Dr. Richard Wagner, Bianca Knaup, Dirk Lobbenmeyer, Felix Richter, Dietmar Holtgrewe, Michael Kintrup, Roland Lütkevedder, Robert Simmons, Hubert Steins, Stefan Stermann, Horst Dieter Heß, Thomas Marx, Christian Woggon.

40 Jahre
Theodor Joachim, Norbert Kuhoff, Anton Welslau, Klaus Meilwes, Norbert Meyer, Hubert Sokol, Wolfgang Walter, Hubert Breuer, Ulrich Fehring, Norbert Müller, Franz-Josef Rudolphi, Franz-Josef Stoiber, Robert Gockel, Ulrich Gockel, Klaus Jürgens, Peter Klose, Ralf Kunze, Hermann Lengeling, Hans Lohmann, Heinz Padberg, Günther Wißbrock, Reinhold Danzebrink, Michael Hack, Richard Happe, Thomas Peitz, Andreas Quehl, Helmut Schlenger, Birgit Beermann, Konrad Bajohr, Joachim Budde, Carsten Esser, Dieter Gees, Reinhard Jürgens, Edmund Koch, Josef Kölling, Helmut Ochotta, Friedhelm Raeder, Klaus Schäfers, Ralf Schäfers, Bernd Schmeing, Friedhelm Stollhans.

50 Jahre

Ulrich Harkötter, Gernod Garbrecht, Bernd Lütkemeyer, Johannes Schweitzer, Norbert Agnesens, Ferdinand Amelunxen, Wilhelm Bullmann, Fred Eusterholz, Karl-Josef Altrogge, Karl Heinz Büker, Peter Hillemeyer, Ulrich Kalle, Hubert Schumacher, Friedrich Willeke, Horst Brill, Franz Elpmann, Karl Elpmann, Heinrich Frerichs, Alfons Schäfers, Franz Schäfers, Hermann-Josef Thiele.

60 Jahre
Willi Dreier, Helmut Jakobs, Hans Güllenstern,
Franz Ikenmeyer, Rudi Mersch, Elmar Rump, Helmut Voss, Johannes Brüseke, Hermann Liggesmeyer, Johannes Koos, Heinz Düsterhaus, Dieter Kesselmeier, Bernd Hannig, Karl-Heinz Kürpick, Helmut Lindner.

70 Jahre
Hans Salmen, Franz Schwarze, Heinrich Liekmeier, Franz Schnitzmeyer, Josef Linnemann, Alois Leifeld

Für den Spielmannszug Elsen Hubertusjäger wurden ebenfalls folgende Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Volksmusikerbund vorgenommen:

Anna Schäfers, Marilen Bohnenkamp (10 Jahre), Pascal Gockel (20 Jahre)

Bei den anschließenden Wahlen wurde zum neuen Oberstleutnant und somit 2.Brudermeister Peter Hoppe aus der 1.Kompanie gewählt. Für die freie Stelle des Bataillonskommandeurs wurde Edmund Güllenstern aus der 3.Kompanie von der Versammlung gewählt.

In ihren Ämtern bestätigt wurden folgende Schützenschwester und Schützenbrüder: Matthias Klose (Bataillonsoffizier Öffentlichkeit), Birgit Beermann (Bataillonsoffizierin Veranstaltungen) und Robin Röschlein (Platzmajor). Als Bataillonsfeldwebel wurden bestätigt bzw. gewählt: Andre Ikenmeyer, Detlef Hantke, Christoph Ruckmann, Michael Meermeier, Dietmar Lübbers, Edmund Koch, Werner Ellenbürger und Rebecca Esser.

Zu neuen Ehren wurden von der Versammlung aufgrund ihrer Verdienste für die Bruderschaft ernannt:
Ehrenleutnant der III.Kompanie Günter Benkelberg,
Ehrenoffizier im Range eines Hauptmanns von der II.Kompanie Adrian Sieweke

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.