Gemeinsam treffen, gemeinsam feiern: Elsen Schützenfest 2024

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Wir freuen uns sehr, Sie alle wieder zu diesem traditionsreichen Fest vom 06. bis 08. Juli 2024 einladen zu dürfen. Das Schützenfest ist ein wichtiger Teil unserer regionalen Kultur und bietet Gelegenheit, Freundschaften zu pflegen und zu vertiefen. Es ist ein Fest für Jung und Alt, für Familien und Singles.

Das Schützenfest beginnt traditionell mit dem Vogelschießen am 29. Juni 2024 um 14:00 Uhr mit dem Schießwettbewerb der Jungschützen. Im Anschluss wird der neue Schützenkönig ermittelt. Wie Sie sicher wissen, stehen wir in diesem Jahr vor der besonderen Herausforderung der Europameisterschaft in Deutschland. Deshalb haben wir den Ablauf des Schützenfestes so weit wie möglich angepasst, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Schon jetzt können wir verraten, dass alle deutschen EM-Spiele live übertragen werden.

Die Proklamation des neuen Königspaares mit Hofstaat wird gegen 20.30 Uhr stattfinden. Je nach Wetterlage findet diese Zeremonie im Bürgerhaus oder bei schönem Wetter auf dem Schützenplatz statt.  Anschließend wird DJ Andreas Noffz dem neuen Hofstaat und allen Gästen ordentlich einheizen.

Am darauffolgenden Samstag, 06. Juli 2024, starten wir um 15:00 Uhr mit dem Sternmarsch zur Kirche, wo ein Totengedenken und ein Gottesdienst stattfinden. Anschließend findet gegen 17:00 Uhr der Große Zapfenstreich vor der Kirche statt, bevor die Schützen mit dem Hofstaat zum Bürgerhaus in Elsen marschieren. Dort sorgt die bekannte Band „Comeback“ für die musikalische Unterhaltung. Die Band bietet ein breites Spektrum an Musikrichtungen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Am Sonntag, 07. Juli 2024, steht der große Festzug mit Parade auf dem Programm. Die Schützen und Musikkapellen marschieren in ihren festlichen Uniformen gegen 15.30 Uhr zur Kirche, wo sie am neuen Königspaar und seinem Hofstaat vorbeiziehen. Nach der Parade geht es direkt zum Schützenplatz, wo Unterhaltung für Jung und Alt geboten wird. Neben einem bunten Programm für jeden Geschmack ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Am Montag, 08. Juli 2024, findet um 9:00 Uhr im Bürgerhaus das traditionelle Schützenfrühstück statt, zu dem zahlreiche Ehrengäste, Offizielle und Gastvereine eingeladen sind. Neben der Ansprache des Schützenoberst wird sicherlich auch der 1. Bürgermeister der Stadt Paderborn, Herr Michel Dreier, wie gewohnt ein Grußwort sprechen.

Die Gäste können sich auf ein reichhaltiges Frühstück freuen, das für einen guten Start in den Tag sorgen wird. Nach den offiziellen Programmpunkten bleibt genügend Zeit, den Tag bei guten Gesprächen und einem kühlen Getränk ausklingen zu lassen.

Das Schützenfest ist ein wichtiger Bestandteil des dörflichen Lebens in Elsen und ein Symbol für Gemeinschaft und Zusammenhalt. Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Elsen spielt eine wichtige Rolle in der Gemeinde und bietet den Einwohnern die Möglichkeit, sich zu engagieren und gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

Deshalb laden wir Sie herzlich ein, an diesem einmaligen Ereignis teilzunehmen und mit uns zu feiern. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm und erleben Sie mit uns unvergessliche Momente. Wir sind sicher, dass auch das diesjährige Schützenfest wieder ein voller Erfolg wird und freuen uns, Sie alle begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Hoppe                Klaus Schäfers                       
2. Brudermeister         1.Brudermeister       

                               

 

Hier noch einige organisatorische Hinweise 

I. Antreten

Wann                    1. Kompanie                                        Jungschützen                                Uhrzeit
Vogelschießen     Am Richterbusch 16c (Lindhauer)   Kirschenkamp 23 (Joachim)        12:30Uhr
SF-Samstag         Kirschenkamp 5  (Hoppe)                  Kirschenkamp 3 (Brüggenthies)  14:00 Uhr
SF-Sonntag          Ostallee 24 (Meier)                              Kirschenkamp 3 (Brüggenthies)  12:30 Uhr
SF-Montag            Ehemals Heimann                               Ehemals Heimann                         08.00 Uhr

 

Wann                       2. Kompanie                                        Jungschützen                                Uhrzeit
Vogelschießen       Auf dem Geste 6 (Michelis)                Kirschenkamp 23 (Joachim)       12:30 Uhr
SF-Samstag           Urbanstraße 45 (Meermeyer)             Kirschenkamp 3 (Brüggenthies) 14:00 Uhr
SF-Sonntag            Anton-Hartman-Str. 6a (Finger)         Kirschenkamp 3 (Brüggenthies)  12:30 Uhr
SF-Montag              REWE in Elsen                                      Ehemals Heimann                          08.00 Uhr

 

Wann                       3. Kompanie                                         Jungschützen                                 Uhrzeit
Vogelschießen       Bohlenweg 8 (Schlenger)                     Kirschenkamp 23,(Joachim)        12:30 Uhr   SF- Samstag          Eichenstr. 9 (Lindhauer)                       Kirschenkamp 3 (Brüggenthies)   14:00 Uhr
SF- Sonntag           Schulzenhof 38 (Benkelberg)              Kirschenkamp 3 (Brüggenthies)   12:30 Uhr
SF- Montag             EDEKA Windmann                               Ehemals Heimann                            08.00 Uhr

 

 

II. Vogelschießen und Schützenfest Ablauf

 

Teilnahme der Schützen an Prozessionen

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. nimmt auch in diesem Jahr wieder an der traditionellen  Pfingst-, und Fronleichnamsprozession im Ortsteil Elsen teil. Die Mitglieder des Vereins werden mit ihren Fahnenabordnungen in festlicher Formation durch die Straßen ziehen und damit ihre Verbundenheit mit der Gemeinde und ihrer Tradition zum Ausdruck bringen.

Die Pfingstprozession findet am 20.05.2024 statt und beginnt mit einem Festgottes-dienst um 09:00 Uhr in der Dionysiuskirche in Elsen. Anschließend findet die Prozession mit der Geistlichkeit und allen Bürgerinnen und Bürgern durch Elsen statt und findet Ihren Abschluss an der Kirche.

Die Fronleichnamsprozession wiederum findet am 30.05.2024 statt und beginnt mit einem Festgottesdienst um 09:00 Uhr in der Dionysiuskirche in Elsen.  Auch hier findet im Anschluß die Prozession mit der Geistlichkeit und allen Bürgerinnen und Bürgern durch Elsen statt. Die Teilnahme an den Prozessionen ist für den Verein eine besondere Ehre und eine Möglichkeit, seine Wertschätzung für die Gemeinde und seine Verbundenheit mit dem katholischen Glauben zum Ausdruck zu bringen.

Im Anschluss an der Fronleichnamsprozession sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich eingeladen, gemeinsam im Innenhof des Dionysiushaus zu verweilen und den Vormittag bei Getränken und Würstchen ausklingen zu lassen Die Kirchengemeinde freut sich darauf, mit den Gästen in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch zu kommen und gemeinsam zu feiern. Dabei steht nicht nur die Tradition im Vordergrund, sondern auch das Miteinander und die Freude an einer kirchlichen Veranstaltung.

Der Schützenverein lädt alle Interessierten ein, sich dem Umzug anzuschließen und gemeinsam ein unvergessliches Erlebnis zu schaffen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Generalversammlung der St Hubertus Schützen

Am vergangenen Samstag, den 16. März 2024, fand die alljährliche Generalversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. in der gut gefüllten Bürgerhalle statt. Unter der Leitung des 1. Brudermeisters Klaus Schäfers konnten neben den Ehren- und Würdenträgern rund 200 Schützenmitglieder, darunter auch das amtierende Königspaar Jan Schlenger und Michelle Meier mit ihrem Hofstaat, herzlich begrüßt werden.

Der 1. Geschäftsführer Jürgen Kirchhoff gab einen umfassenden Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres. Von traditionellen Schießwettbewerben über gesellige Veranstaltungen bis hin zu gemeinnützigen Projekten – die St. Hubertus Schützenbruderschaft war auch in diesem Jahr wieder vielseitig aktiv und hat das Vereinsleben erfolgreich gestaltet. Besonders erfreulich war der Kassenbericht des Schatzmeisters Dietmar Ewen, der ein überaus positives Ergebnis für den Verein präsentierte und damit die erfolgreiche Arbeit und das Engagement aller Mitglieder unterstrich.

Ein besonderer Höhepunkt war wie immer die Ehrung langjähriger Mitglieder für ihre Treue und ihr Engagement. Zahlreiche Schützenmitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, darunter

Für 25-jährige Mitgliedschaft:
Harald Burchert, Markus Jarosch, Anja Ellenbürger, Berthold Peitz, Jens Hillemeyer, Hermann-Josef Lücking  von der 1. Kompanie, Markus Hansmeyer, Manfred Höschen, Dietrich Jahnke, Michael Klöker, Martin Kürpick, André Schumacher aus der 2. Kompanie, sowie Günter Benkelberg, Berthold Fischer. Bernd Hanselle, Frank Hillebrand, Christoph Ikenmeyer, Dietrich Jahnke, Daniel Krauß, Raimund Krick und Frank Sprick aus der 3 Kompanie.

Info: nicht alle der o.g. genannten Personen sind auf der Abb.

Für 40-jährige Mitgliedschaft:
Karl-Josef Lütkemeyer, Karl Kleinhans von der 1. Kompanie Bernd Dolski Jürgen Fehring Thomas Gees Peter Hißmann Mihsin Jabir Hans Meyer, Dietmar Rochlitzer, Adrian Sieweke, Josef Wibbeke aus der 2. Kompanie,  sowie Josef Disselnmeyer, Jürgen Fehring, Ferdinand Klöckner, Siegfried Liekmeier, Wolfgang Recker, Hans Schmitz aus der 3. Kompanie.

 

Info: nicht alle der o.g. genannten Personen sind auf der Abb.

Für 50-jährige Mitgliedschaft:
Franz Kruse, Franz-Josef Lüke, Anton Wessel von der 1. Kompanie Hans Cramer, Rainer Gubitz, Jürgen Heimann, Horst Dieter Kürpick, Ferdi Mersch, Andreas Schumacher, Karl-Heinz Vieth, Werner Wustrow aus der 2. Kompanie, sowie Norbert Bröckling, Helmut Brüseke, Rainer Gubitz, Hans Hellbeck, Werner Lohr,, Hubert Mathei,, Bernd Potthoff, Willi Rudolphi aus der 3. Kompanie

Info: nicht alle der o.g. genannten Personen sind auf der Abb.

Für 60-jährige Mitgliedschaft:
Helmut Dirksmeier, Ulrich Leifeld, Josef Ikemeyer, Willi Heimann, von der 1 Kompanie, Ferdi Brüseke, Josef Schachtrup, aus der 2 Kompanie, sowie Helmut Emthaus, Hans Golüke, Heinz Jürgens, Franz-Josef Schwarze aus der 3 Kompanie

Info: nicht alle der o.g. genannten Personen sind auf der Abb.

Für den Spielmannszug Hubertusjäger Elsen nahm der 1. Vorsitzende Christopher Eusterholz die Ehrungen vor. Er konnte sowohl junge als auch langjährige Mitglieder des Spielmannszuges auszeichnen, für 5 Jahre Amy Knack, Andre Linde, Sven Hennkemeyer, Christian Peitz, für 10 Jahre Anna Jakobsmeyer, für 20 Jahre Stephan Huschen, für 50 Jahre Ferdi Mersch und für 55 Jahre Hermann Eusterholz.

 

Eine besondere Ehrung für 70-jährige Mitgliedschaft konnte den beiden Schützenbrüdern Walter Mürhoff und Fritz Norenkämer zuteil werden. Insbesondere Walter Mürhoff kann als Ehrenmajor der St. Hubertus Schützen auf eine erfolgreiche Vereinsarbeit zurückblicken, ihm gilt der Dank der gesamten Bruderschaft für seine geleistete Arbeit.

 Abb. v.l. Dirk Hansjürgen und Walter Mürhoff 

Einen besonderen Dank richtete der 1. Brudermeister an Bernd Peitz, Ehrenhauptmann der 1. Kompanie, und Rebecca Hartman, Bataillonsfeldwebel der 3. Kompanie. Bernd Peitz, der über viele Jahre immer wieder in führenden Positionen für den Verein tätig war und zusammen mit seiner Frau Paula Peitz lange Zeit als Zeugmeister im Bataillon fungierte, übergibt dieses Amt nun an Kathrin Lindhauer und Anja Ellenbürger, beide 1. Kompanie. Gleiches gilt für Rebecca Hartmann, die sich nach langjähriger verdienstvoller Arbeit zunächst eine Auszeit nimmt, um ihren Mutterpflichten nachzukommen.

Abb. v. l. Bernd Peitz und Klaus Schäfer

Neben den Ehrungen langjähriger Mitglieder wurden auch zwei verdiente Schützenbrüder für ihre langjährige und herausragende Arbeit im Verein ausgezeichnet. Ingo Büker wurde für seine 15-jährige Vorstandsarbeit zum Ehrenoberfeldwebel ernannt, während Dietmar Lübbers für seine langjährige Tätigkeit bei der Platztruppe zum Ehrenleutnant ernannt wurde. Ihr unermüdlicher Einsatz und ihre Hingabe haben maßgeblich zum Erfolg und zur Weiterentwicklung der St. Hubertus Schützenbruderschaft beigetragen.

Abb. v.l. Klaus Schäfers, Dietmar Lübbers, Mario Knaup, Ingo Büker, Jürgen Kirchhoff

Außerdem standen Vorstandswahlen und Ordensverleihungen auf der Tagesordnung. Dabei wurden folgende Schützenbrüder für weitere 3 Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Als Bataillonskommandeur Edmund Güllenstern, als Platzmajor Robin Röschlein und als Bataillonsfeldwebel Werner Ellenbürger. Sowie eine Nachverleihung des Bataillonsverdienstordens an Roman Ruhe von der 1. Kompanie und Birgitt Beermann von der 2. Kompanie

Abb. v.l. Klaus Schäfers, Roman Ruhe, Birgitt Beermann, Jürgen Kirchhoff.

 

Die Generalversammlung schloss der 1. Brudermeister mit einem herzlichen Dank an alle Teilnehmer und einem gemeinsamen Schützengruß. Anschließend lud er alle Anwesenden zum geselligen Ausklang bei kühlen Getränken und guten Gesprächen.

 

PS: Weitere Bilder und Impressionen findet Ihr heir

 

Festlicher Königsabend der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen

Liebe Mitglieder und Freunde der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen,

am vergangenen Samstag, dem 24. Februar 1924, durften wir einen Königsabend erleben, der in die Annalen unseres Vereins eingehen wird. Unter der warmherzigen Führung unseres 1. Brudermeisters Klaus Schäfers erstrahlte die Bürgerhalle von Elsen in festlichem Glanz und war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Es war eine besondere Freude, neben unserem amtierenden Königspaar Jan Schlenger und Michelle Meier auch das Jubelpaar Josef und Gertrud Lammers für ihre 25-jährige Treue zur Bruderschaft zu ehren. Ihre Verbundenheit und Hingabe sind wahrlich inspirierend.

Die festliche Gesellschaft wurde zudem durch die Anwesenheit zahlreicher Gastvereine und ihrer Abordnungen bereichert. Vertreter des Bürger-Schützenvereins Schloß-Neuhaus, des Bezirksverbandes Paderborn Stadt, des Heimatschutzvereins Neuenbeken, der St. Sebastian Schützenbruderschaft Bentfeld, des Paderborner Bürger-Schützenvereins, der St. Sebastian Schützenbruderschaft Marienloh, des Heimatvereins Nesthausen, des Schützenbundes Heimatliebe Elsen-Bahnhof sowie des Schützenvereins Gesseln fanden den Weg nach Elsen, um ihre Verbundenheit zu zeigen (s.a. Abb. unten). 

Auch die Bundeswehr aus Augustdorf, repräsentiert durch die 2. Kompanie vom Panzerbataillon 203, und die Feuerwehr Paderborn, Löschzug Elsen, waren in großer Zahl vertreten und trugen zur festlichen Stimmung bei.

Die Atmosphäre war geprägt von herzlicher Gemeinschaft, fröhlichem Tanz und mitreißender Musik. Insbesondere die Vorführungen der TURA Prinzengerade und das begeisternde Männerballett von Elsen sorgten für strahlende Gesichter und unvergessliche Momente.

Doch das absolute Highlight des Abends war zweifelsohne der überraschende Heiratsantrag unseres amtierenden Königs Jan Schlenger an seine Königin und Partnerin Michelle Meier. Unter dem Applaus und den Tränen der Rührung aller Anwesenden nahm sie diesen Antrag mit Freude an. Wir wünschen den beiden von Herzen alles Glück dieser Welt für ihre gemeinsame Zukunft.

Ein besonderer Dank gebührt auch allen fleißigen Helfern und Helferinnen unserer Elsener Kompanien, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz dafür gesorgt haben, dass dieser Abend zu einem unvergesslichen Ereignis wurde.

Möge der Geist dieses Königsabends noch lange in unseren Herzen nachklingen und uns weiterhin als Quelle der Inspiration dienen.

Mit herzlichen Grüßen,

Euer Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen

Hinweis: Weitere Impressionen findet Ihr unter der Rubrik „Bilder“

Königsabend 2024

Herzlich Willkommen zum Königsabend in Elsen!

Es ist uns eine große Freude, Euch zu einem glanzvollen Abend nach Elsen einzuladen. Am 24. Februar 2024 öffnen sich die Türen zu einem Fest, das in Erinnerung bleiben wird – unserem Königsabend.

Der amtierende König Jan Schlenger und seine strahlende Königin Michelle Meier laden Euch herzlich ein, gemeinsam zu feiern, zu tanzen und unvergessliche Momente zu erleben.

Überblick:

Datum: 24. Februar 2024
Ort: Elsen, Bürgerhaus
Einlass: 20:00 Uhr
Programm:

  • 20:00 – 20:30 Uhr: Empfang und Begrüßung der Gastvereine
  • 21:o0 – 22:00 Uhr:  Kurze Ansprache vom Oberst und 2 tolle Unterhaltungsprogramme
  • 22:00 – Open End: Tanz und Musik

Anmeldung:

Die Teilnahme am Königsabend ist kostenlos.

Wir freuen uns auf einen Abend voller Freude und königlichen Glanz mit Euch!

Herzlichst,
Der Bataillonsvorstand

Weihnachtsgruß des Oberst

Liebe Schützenschwestern,
liebe Schützenbrüder,

zufrieden können wir auf das Jahr 2023 der St. Hubertus- Schützenbruderschaft Elsen zurückblicken. An dieser Stelle sage ich danke an alle, die dazu beigetragen haben, unsere Bruderschaft mit Leben zu erfüllen und für viele Erfolge gesorgt haben.

Ein besonderer Erfolg ist es natürlich wiederrum, die Bezirkskönigswürde nach Elsen geholt zu haben. Noch einmal herzlichen Glückwunsch unserem König Jan Schlenger, unserer Königin Michelle Meier und ihrem gesamten Hofstaat zu diesem Titel. Ebenso können wir mit voller Freude das kommende Jahr willkommen heißen, indem wir wieder viele gemeinsamen Veranstaltungen in unserem Verein erleben dürfen.

Lasst uns mit unseren Familien und Freunden die harmonischen Stunden der Advents- und Weihnachtszeit damit verbringen, die schönen Dinge des zurückliegenden Jahres erneut durch Erzählungen zu erleben. Aber auch denen zur Seite zu stehen, die Kraft und Gesellschaft benötigen. In der Gemeinschaft unserer Familien und unserer Bruderschaft schöpfen wir Kraft für die Aufgaben des täglichen Lebens und für unser Ehrenamt im Schützenverein.

Euch und Euren Familien wünsche ich frohe Weihnachten,

alles Gute und ein gesundes Jahr 2024.

 

Mit einem Schützengruß, Euer

Klaus Schäfers
  1.Brudermeister

Jahresabschlussversammlung der Elsener Schützen,

Die Jahresabschlussversammlung der Elsener Schützen, die am 27.10.2023 im Bürgerhaus Elsen stattfand, war ein voller Erfolg.

Unter der Leitung des 1. Brudermeisters Klaus Schäfers versammelten sich zahlreiche Schützinnen und Schützen in den neu gestalteten Gesellschaftsräumen des Bürgerhauses, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu erhalten.

Besonderer Gast des Abends war das amtierende Königspaar Jan Schlenger und Michelle Meier. Ihre Anwesenheit trug zur feierlichen Atmosphäre des Abends bei und stärkte den Gemeinschaftssinn unter den Mitgliedern.

Oberst Klaus Schäfers nutzte die Gelegenheit, um in einer kurzen, aber eindrucksvollen Rede das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Er hob die Höhepunkte und Herausforderungen hervor, die die Schützen im Laufe des Jahres gemeistert haben und bedankte sich für die Unterstützung und das Engagement aller Mitglieder. Seine Rede endete mit dem traditionellen Schützengruß, der den Zusammenhalt und die Kameradschaft innerhalb des Vereins unterstrich.

Nach der offiziellen Versammlung war es Zeit für ein gemütliches Beisammensein. Ein ausgezeichnetes Essen und kühle Getränke trugen zum allgemeinen Wohlbefinden und zur guten Stimmung des Abends bei. Es war eine Zeit des Lachens, des Austausches und der Freundschaft, die ein erfolgreiches Jahr perfekt abrundete.

Alles in allem war die Jahresabschlussversammlung der Elsener Schützen eine gelungene Gelegenheit, auf die Erfolge des vergangenen Jahres zurückzublicken und sich auf die kommenden Herausforderungen einzustimmen. Es war eine Demonstration der Stärke und des Zusammenhalts der Gemeinschaft, die alle Anwesenden inspirierte und motivierte.

In diesem Sinne gehen die Elsener Schützen, getreu ihrem Motto – „Gemeinsam feiern – Tradition bewahren“  zuversichtlich ins neue Jahr.

Großer Erfolg für die St. Hubertus Bruderschaft beim Bezirkskönigschießen

mit großer Freude möchten wir Euch  von unserem beeindruckenden Erfolg beim diesjährigen Bezirkskönigsschießen berichten. In einem spannenden Wettkampf traten die Schützenvereine aus Elsen, Wewer, Schloss-Neuhaus, Neuenbeken und Benhausen gegeneinander an, um die begehrte Bezirkskönigswürde zu erringen.

Mit großer Freude und Stolz können wir verkünden, dass sich unser amtierender König Jan Schlenger nach einem spannenden Kampf mit den anderen amtierenden Königen durchsetzen konnte. Jan Schlenger hat sich mit seinem außergewöhnlichen Können und seiner Zielstrebigkeit gegen die starke Konkurrenz durchgesetzt und die Würde des neuen Bezirkskönigs errungen.

Unser 1. Brudermeister Klaus Schäfers freute sich über diesen Erfolg: „Wir sind unglaublich stolz auf Jan Schlenger und unseren gesamten Hofstaat. Ihr Einsatz und ihre Leistung haben sich gelohnt. Mit großer Vorfreude werden wir nun zum Bundesschützenfest nach Mayen fahren und den Diözesanverband Paderborn würdig vertreten“.

Darüber hinaus konnte Dennis Hillemeyer aus der 2. Kompanie das Bezirkszepter für St. Hubertus erringen und somit unseren Erfolg komplettieren.

Abb. v.l. Würdenträger aus Elsen : Jan Schlengner und Denis Hillemeyer. 

Das Bundesschützenfest in Mayen ist ein herausragendes Ereignis im Schützenjahr, bei dem sich Schützenvereine aus ganz Deutschland treffen. Hier haben unsere Schützen die Möglichkeit, ihr Können in verschiedenen Disziplinen unter Beweis zu stellen und sich mit anderen Vereinen zu messen. Mit unserem neuen Bezirkskönig Jan Schlenger und unserem stolzen Hofstaat werden wir die Fahne der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen hochhalten und den Diözesanverband Paderborn würdig vertreten.

Das Bezirkskönigsschießen war ein unvergesslicher Tag voller spannender Wettkämpfe und ausgelassener Stimmung. Es hat gezeigt, dass die Schützenvereine aus Elsen, Wewer, Schloss-Neuhaus, Neuenbeken und Benhausen eine starke Gemeinschaft bilden, die durch Tradition und Leidenschaft für den Schießsport beeindruckt.

Wir möchten uns bei allen Schützen und Besuchern bedanken, die uns an diesem Tag unterstützt und angefeuert haben. Ebenso gilt unser Dank den Organisatoren und Helfern des Schützenvereon aus Benhausen , die zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

Weitere Impressionen vom Bezirkskönigschießen findet  Ihr hier.

Hofstaat Foto 23 & 100-jährige Chronik!

Werde Teil der Geschichte des Schützenvereins Elsen und sichere dir jetzt das exklusive Hofstaat Foto 23 und die beeindruckende 100-jährige Chronik!

Unser neues Hofstaat Foto 23 ist ein wahres Meisterwerk, das die Eleganz und den Stolz unserer Tradition widerspiegelt. Die 100 Jahre Chronik: Lass Dich  von unserer bewegten Vereinsgeschichte verzaubern! Unsere 100-jährige Chronik ist ein wertvolles Sammlerstück, das die Höhen und Tiefen, Erfolge und Herausforderungen unseres Vereins über ein ganzes Jahrhundert dokumentiert. Tauche ein in lebendige Geschichten, inspirierende Bilder und historische Ereignisse, die den Schützenverein Elsen zu dem gemacht haben, was er heute ist.

Beeilen Sie sich! Die Auflage ist limitiert! Sichere dir jetzt das Hofstaatfoto 23 und die 100-jährige Chronik, bevor sie vergriffen sind! Das Foto und/oder die Chronik sind ab sofort im Schuhhaus Bernhard – Germanenstraße 2 in Elsen während der Geschäftszeiten erhältlich.

 

Bezirkskönigschießen 2023 Benhausen

Zum diesjährigen Bezirkskönigsschießen am 12. August 2023 in Benhausen laden wir Euch herzlich ein, uns und unseren amtierenden König Jan Schlenger, sowie den noch amtierenden Bezirkskönig Andre Ikenmeyer zu begleiten.

Neben dem neuen Bezirksprinzen und Bezirkskönig werden auch die Jungschützen ihre Würdenträger ermitteln. Zu diesem Wettbewerb bieten wir wieder eine Busfahrt an und erlauben uns eine notwendige Umlage in Höhe von 5€ zu erheben.

Abfahrt 
       13:15  Uhr  Elsen nach Benhausen zum Prinzen- und Bezirkskönigsschießen
ca. 20:00 Uhr Benhausen nach Elsen
Haltestellen
#Heideresidenzs Gockel
# Feuerwehr
#Edeka Windmann
#Pizzeria Azuro
#Heimann

Programm
10:00 Uhr Jungschützenfrühstück, anschließend Prinzen- und Jungschützenkönigsschießen
14:00 Uhr Antreten aller Schützen an der Kirche
14.10 Uhr Marsch zum Festplatz
15:00 Uhr Prinzen- und Bezirkskönigsschießen
17:30 Uhr Antreten der Schützen und Proklamation der neuen Prinzen und Könige
18:00 Uhr gemütliches Beisammensein

Zur besseren Planung bitten wir Euch, bei Teilnahme das Anmeldeformular unter https://forms.gle/ysTdJTzFHwyELnF57 zu nutzen.

Sicherlich werden wir bei dem einen oder anderen Freibier auch die Gelegenheit finden, uns mit allen Teilnehmer(innen) bei guten Gesprächen auszutauschen.

Der Bataillonsvorstand und die Kompanien freuen sich auf eine rege Teilnahme.